Frauen und Tattoos – weibliche Tattoo Artists

Wer glaubt, dass Tätowieren eine reine Männerdomäne ist, der irrt gewaltig. Spätestens seit der Serie „LA Ink – Tattoos fürs Leben“ zu, die 2007 lief, weiß jeder, dass Frauen an der Tätowiermaschine eine Macht sind. Und das hat seine Gründe.

Was unterscheidet einen Tätowierer von einer Tattoo Künstlerin?

Lange Zeit war die Branche der Tattoo Studios verrucht, umstritten und von Männern dominiert. Viele dachten, dass diejenigen, die Tinte unter die Haut bringen, an jeder Körperstelle tätowiert gepierct, maskulin und verwegen aussehen mussten. Tattoos waren früher ein Ausdruck von Rebellion, vom Aufbegehren gegen das Establishment. Doch dieses Klischee ist heutzutage genau das: ein Klischee. 

Tattoos sind ein Ausdruck von bleibender Kunst und Kreativität. Tattoos haftet nichts rebellisches mehr an, sondern etwas ureigen kreatives. 

Und kreative Kunst ist keine reine Männerdomäne, ganz im Gegenteil. Hier zeigen Frauen ihr feines Gespür für Formen und Farben. Die daraus entstehenden Tattoos sind kraftvoll und feminin, hart und weich, dominant und zurückhaltend. In jedem Fall aber immer unglaublich kreativ. Dabei tätowieren Frauen nicht weniger kraftvoll und sicher wie Männer. Aber ihre ureigene empathische Art macht die Sitzung für jeden Kunden zu etwas Besonderem. 

Das kommt der weiblichen Kundschaft oder auch Tattoo-Neulingen entgegen.  Allerdings kann man nicht behaupten, dass sich Frauen auch nur von Frauen tätowieren lassen oder umgekehrt. Wie in anderen Berufen ist es die Mischung, die den Reiz ausmacht. Doch während in vielen anderen Branchen Frauen immer noch um ihre Gleichberechtigung kämpfen müssen, haben sich Tattoo Künstlerinnen in der Tattoo Branche schon längt ihren Platz neben oder vor den Männern erobert. 

Weibliche Tattoo Artists bei Erika und Kurt

Deshalb sind wir froh und stolz, zwei absolute Expertinnen auf den Gebieten:

  • Mandala
  • Ornamentik
  • Dotwork
  • Fineline
  • Fantasy
  • Sketchy
  • Organisches

in unserem Studio zu haben. 

Wir dürfen vorstellen:

Gwendolin

Rosita

Gwendolin ist ausgebildete Grafikdesignerin mit einem Diplom für Animation und FX. Sie tätowiert seit vielen Jahren und liebt es, mit ihren Kunden gemeinsam das perfekte Ergebnis zu kreieren. Standard und 0815-Tattoos sind nicht ihr Ding. Sie liebt die kreative Herausforderung. Sie liebt ihre Kunst, das Tätowieren. 

Rosita ist ebenfalls ausgebildete Grafikdesignerin und tätowiert seit 2016. Sie ist nicht nur auf das perfekte Endergebnis bedacht sondern auch, dass sich ihre Kunden vor und während der Sitzung wohlfühlen. Denn nur ein entspannter Kunde führt dann auch zum perfekten Tattoo. Hier ist der Weg das Ziel und nicht die Zeit. 

Frauen bei Erika und Kurt

Wir wissen die Motivation und das Engagement unserer Mädels sehr zu schätzen. Daher freuen wir uns auch, mit Kim eine angehende Tattoo Künstlerin in der Ausbildung bei uns zu haben. 

Und last but not least – Mandy. Die gute Seele bei Erika und Kurt.